Da weiß man was man hat!
Rezepte aus regionalen und saisonalen Produkten

Herz gelegt aus verschiedenen Gemüsesorten und Salaten.

© Liddy Hansdottir - fotolia.com

Im Rahmen eines Projektseminars nimmt das erste Schuljahr der Fachakademie an der Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen teil. Die Studierenden bearbeiteten in Kleingruppen verschiedene Themen der Hauswirtschaft.

Ihnen fehlt manchmal die Inspiration zum Kochen? Das erste Schuljahr hat regionale und saisonale, schnelle und einfache Gerichte zusammengestellt.
Regional heißt:
Regionale Lebensmittel werden in der gleichen Region erzeugt und verbraucht. Dies fördert den Klima- und Umweltschutz durch kurze Wege. "Regional" kann sich auf den gleichen Landkreis, den Bezirk oder auch das Bundesland beziehen.
Saisonal heißt:
Obst und Gemüse werden zu dieser Zeit geerntet oder sind aus dem Lager verfügbar. Sie sind ausgereift und damit reich an wertgebenden Inhaltsstoffen.

Tomatenbutter

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
Tomaten klein schneiden, anschließend mit restlichen Zutaten vermengen und abschmecken. Zu einer Rolle formen und kühlen.

Chutney zum Grillen

pro 100g= kcal: 54 EW: 1,1 g F: 3,8 g KH: 3,6 g

  • Je 500 g Zucchini, bunte Paprika, Zwiebeln
  • 100 ml Rapsöl
  • 800 g passierte Tomaten
  • 250 ml Wasser
  • 75 ml Essig
  • 30 g Zucker
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Currypulver
Das Gemüse waschen, putzen, in kleine Würfel schneiden. Gemüse in Öl andünsten, mit den passierten Tomaten, Essig und Wasser aufgießen, abschmecken. 30 Minuten köcheln lassen, nochmals abschmecken und heiß in Gläser abfüllen.

Bärlauchbutter

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 10 Blätter Bärlauch
  • Zitronenabrieb von ½ unbehandelter Zitrone
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
Bärlauch und Zitrone waschen. Bärlauch fein schneiden, mit den restlichen Zutaten vermengen, abschmecken. Zu einer Rolle formen und kühlen.

Karottenbutter

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g Karotten
  • 10 Wacholderbeeren
  • ½ TL Salz
  • frische Thymianblättchen
Wacholderbeeren im Mörser fein mahlen. Karotten schälen und reiben. Die Butter mit dem Salz, Wacholder und Thymianblättchen schaumig rühren und anschließend die Karotten unterrühren. Zu einer Rolle formen und kühlen.

Dinkelbaguette

pro 100g= kcal: 204 EW: 6,7 g F: 2,7 g KH: 37,6 g

  • 150 g Dinkelmehl Type 1050
  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 15 g Hefe
  • 7 g Salz
  • 3 g Zucker
  • 185 ml Wasser
  • 10 ml Rapsöl
Mehrere Baguettes

© delkoo - stock.adobe.com

Hefeteig herstellen und gehen lassen. Anschließend das Baguette in gewünschter Größe formen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Das Baguette bei 200°C Heißluft ca. 20 bia 25 Minuten backen. Baguette aufschneiden.

Kohlrabi-Möhren-Apfel-Salat

pro 100g= kcal: 31 EW: 1,0 g F: 0,8 g KH: 4,7 g

  • 400 g Kohlrabi
  • 250 g Karotten
  • 250 g Äpfel
  • 90 g gehackte Walnüsse
  • 60 g Naturjoghurt 1,5% Fett
  • 30 g Sauerrahm
  • 10 g Honig
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Petersilie
  • Pfeffer, Salz
Kohlrabi-Möhren-Apfel-Salat auf Teller

© manyakotic - stock.adobe.com

Gemüse und Obst waschen, schälen und grob raspeln. Dressing herstellen und mit dem Obst und Gemüse vermengen, Walnüsse darüber streuen.

Nudelsalat mit gebratenem Gemüse

pro 100g= kcal: 108 EW: 9,4 g F: 5,8 g KH: 4,2 g (ohne Marinade)

  • 250 g Nudeln (Rohgewicht)
  • 200 g Zucchini
  • 100 g Paprika
  • 200 g Salatgurke
  • 50 g Zwiebel
  • 5 g Knoblauchzehen
  • 100 g Putenschinken
  • 100 g Käseaufschnitt
  • 50 g Cocktailtomaten
  • Marinade nach Belieben
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und auskühlen lassen. Zucchini und Paprika in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, das Gemüse kurz anbraten.
Zwiebel und Knoblauch hacken und zu den Nudeln geben. Schinken und Käse in Stücke schneiden und zu den Nudeln geben. Das ausgekühlte gebratene Gemüse mit dem Nudelsalat vermengen. Cocktailtomaten halbieren und dazugeben. Zuletzt mit der Marinade abschmecken und mit Cocktailtomaten garnieren.

Antipasti

pro 100g= kcal: 180 EW: 1,6 g F: 18,3 g KH: 2,7 g

  • 100 g Paprika
  • 100 g Zucchini
  • 100 g Pilze
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g Auberginen
  • 120 ml Olivenöl
  • 3 EL Balsamico
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Oregano getrocknet
  • 5 Zweige Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
Unterschiedliches Ofengemüse auf Brotzeitplatte

© juefraphoto - stock.adobe.com

Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Öl, Balsamico, geschälten Knoblauch, Oregano und etwas Rosmarin mit einem Mixer mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika, Aubergine und Zucchini waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Pilze und Zwiebeln putzen und vierteln. Gemüse mit der Sauce vermischen und auf dem Backblech verteilen. Mit dem restlichen Rosmarin bestreuen. 15 Minuten backen, dann Ofen ausstellen und weitere 60 Minuten im heißen Ofen stehen lassen.

Kräuter-Senf-Marinade

pro 100g= kcal: 754 EW: 0,7 g F: 82,3 g KH: 5,8 g

  • 2 Zweige Rosmarin
  • 8 Stiele Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 1/4 TL Zucker
  • 200 ml Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • ausreichend für 4 Stück Rindersteak
Gegrilltes Steak mit Salat angerichtet auf Teller .

© Jacek Chabraszewski - stock.adobe.com

Passt perfekt zu Rind-, Schweine- und Lammfleisch.
Rosmarin und Thymian abzupfen und hacken. 1 Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden, mit mittelscharfem Senf, Zucker, Olivenöl und etwas schwarzem Pfeffer verrühren. Fleisch marinieren und abgedeckt mindestens 1 Stunde einziehen lassen. Aus der Marinade nehmen und grillen.

Spargel-Päckchen zum Grillen

kcal: 86 EW: 3,6 g F: 6,5 g KH: 2,9 g

  • 1 kg grüner Spargel
  • 400 g Bundmöhren
  • 5 Stiele Estragon
  • 5 El Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer
  • 250 g Hirtenkäse
Grüner Spargel auf eine Grill.

© karepa - stock.adobe.com

Spargel schälen und putzen, anschließend Stangen halbieren. Möhren putzen und schälen. Estragon abzupfen, fein hacken. Möhren, Spargel, Estragon, Öl, etwas grobes Salz und Pfeffer mischen.
Spargelmischung auf 4 Aluschälchen verteilen. Je ¼ von dem Hirtenkäse darauf streuen. Aluschälchen auf dem Grill 15–20 Min garen.

Erdbeerjoghurt

pro 100g= kcal: 58 EW: 2,7 g F: 2,4 g KH: 5,6 g

  • 500 g Naturjoghurt Vollmilch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Erdbeeren
Erbeerjoghurt in Schüssel, drum herum reife Erdbeeren

© Romario Ien - stock.adobe.com

Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren, die andere Hälfte klein schneiden. Den Joghurt, den Vanillezucker und die Erdbeeren vermengen und abschmecken.