Herzlich willkommen

... an der Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement in Triesdorf

Wir bilden Sie fort zur Betriebswirtin bzw. zum Betriebswirt für Ernährungs- und Versorgungsmanagement. In optimal ausgestatteten Unterrichtsräumen vermitteln wir Ihnen Wissen und Können für Ihren beruflichen Einsatz als Fach- und Führungskräfte. Unsere Besonderheit: Ein Schulgarten mit vielfältigen Themen.

Absolventinnen und Absolventen

Das sagen unsere Ehemaligen:

An der Fachakademie habe ich mich persönlich weiterentwickelt.

In Triesdorf sind wir eine große Familie.

Fachliche Betreuung und kollegiale Zusammenarbeit sind besonders.

Ich profitiere noch heute im beruflichen Alltag vom Gelernten.

Triesdorf hat aus mir eine Alleskönnerin in der Hauswirtschaft gemacht.

Hauswirtschaftsleitung, Housekeeping, Fachlehrkraft – erfahren Sie mehr über Werdegang und Tätigkeit unserer Absolventinnen und Absolventen.  Mehr

Meldungen

Geschenkübergabe an Ministerin Michaela Kaniber

Gruppenbild: Ministerin mit Studentinnen der FAK und Schulleiterin Judith Regler-Keitel

© Pia Regnet/StMELF

Zum Johannitag mit Tag der offenen Tür in Triesdorf übergaben die Studierenden des ersten Schuljahres an Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus Michaela Kaniber einen Präsentkorb mit hausgemachten Produkten der Fachakademie. Die Ministerin betonte die Bedeutung der hauswirtschaftlichen Aus- und Fortbildungsberufe und bedankte sich herzlich. 

Anmeldungen an der Fachakademie sind noch möglich

Drei Studierende der Fachakademie im Aufenthaltsraum

Anmeldungen für die Fortbildung zur Betriebswirtin bzw. zum Betriebswirt für Ernährungs- und Versorgungsmanagement sind noch möglich. Das neue Schuljahr beginnt am 10. September 2024. Melden Sie sich gerne bei uns!  Mehr

Aus der Presse
rhw online: Unsere Ehemalige Linda Kraus im Porträt

Porträtbild von Linda Kraus

© privat

Ihren Abschluss zur Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement machte Linda Kraus bei uns an der Fachakademie. Seit fast zehn Jahren ist sie nun Hauswirtschafts- und Küchenleitung im Pflegezentrum St. Josef der Caritas Mannheim in Buchen-Waldhausen. In der rhw praxis berichtet sie über ihren erfolgreichen Weg von Triesdorf nach Mannheim und zeigt auf, wie sich die Hauswirtschaft zeitgemäß präsentieren kann. Schauen Sie rein! 

Linda Kraus: Von Triesdorf zur HWL im Heim Externer Link

Eintägiges Seminar
Reinigung elastischer Bodenbeläge

Personen zeigen einer Gruppe von Studierenden Breitwischgeräte

Ein namhafter Reinigungsmittelhersteller informierte die Studierenden des 1. Schuljahres zur Grundreinigung elastischer Bodenbeläge. Themen waren u. a. die persönliche Schutzausrüstung bei der Boden­grundreinigung, der Umgang mit Reinigungs­maschinen sowie die Berechnung der Chemie und Reinigungslösungsmenge nach dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit.  

Auch die praktische Umsetzung war Teil des Seminars: Die Studierenden testeten die Reinigung elastischer Bodenbeläge mit zwei Verfahren.

Fisch fachgerecht zerlegen
Sachkundenachweis im Wahlfach Direktvermarktung

Person bereitet ein Forellenfilet vor.

Die Studierenden lernten im März 2024, Fische fachgerecht zu zerlegen und für die Küche vorzubereiten. Jürgen Balk, Fisch­wirtschaftsmeister (Bezirk Mittelfranken), stellte die Vorschriften für den Sachkundenachweis im Tierschutz vor. Er erklärte die Anatomie von Karpfen und Forelle und zeigte, wie man Forellenfilets und grätenfreie Karpfenfilets herstellt. Ihr Wissen setzten die Studierenden im Anschluss in die Praxis um. 

Reinigungsroboter im Einsatz
"Kehrlinde" übernimmt Unterhaltsreinigung

Ein Reinigungsroboter saugt einen Aufenthaltsraum

Neuzugang an der Fachakademie: Reinigungsroboter "Kehrlinde" übernimmt seit Herbst 2023 die Unterhaltsreinigung verschiedener Fußböden. Die Studierenden sollen den Umgang mit der neuesten Technik lernen und dabei auch die Vor- und Nachteile von einer durch Roboter unterstützten Reinigung erkennen. 

Unterricht Reinigungstechnik
Reinigungsverfahren Cleanern mit unterschiedlichen Einscheibenmaschinen

Studierende der Fachakademie reinigen einen Raum mit Einscheibenmaschinen

An der Fachakademie lernen die zukünftigen Betriebswirtinnen für Ernährungs- und Versorgungsmanagement Geräte im Fach Reinigungstechnik kennen. Sie beurteilen diese hinsichtlich Handhabung, Einsatzmöglichkeiten und Reinigungsergebnis. Mit diesen Kompetenzen können sie bei Neuanschaffungen und der Optimierung von hauswirtschaftlichen Prozessen fundiert entscheiden. 

Happy Sewing
Neue Nähmaschinen an der Fachakademie

Eine Studentin an einer Nähmaschine im Unterrichtsraum

Kürzlich war es an der Zeit, unsere altgedienten Nähmaschinen durch neue zu ersetzen. Zehn Nachfolgemodelle, darunter auch zwei neue Overlock-Maschinen, bereichern nun den Unterricht! Erste Übungen mit den neuen Modellen begeisterten. Über die Altgeräte freuen sich einige Studierende, die die Maschinen zu einem günstigen Preis erwerben konnten. 

Dezember 2023
Praxisseminar: Brot, Gebäckspezialitäten und Nudeln

Studierende der Fachakademie vor selbstgebackenem Kleingebäck, Brot und Nudeln

Anfang Dezember besuchte das dritte Schuljahr ein Praxisseminar zum Thema "Brot, Gebäckspezialitäten und Nudeln". Nach theoretischem Input zu Gärprozessen beim Backen und zum fachgerechten Umgang mit Brezellauge hieß es: selbst machen! Unter professioneller Anleitung ging es ans Herstellen, Kneten und Ausformen des Teiges. Mit viel Freude präsentierten die Studierenden ihre Endergebnisse. 

Weitere Meldungen

Drittes Schuljahr besucht barrierefreie Wohnung

Studierende des dritten Schuljahres vor einer barrierefreien Musterwohnung

Im Rahmen des Faches "Objektgestaltung" besuchten die Studierenden des dritten Schuljahres die TABEA-Musterwohnung des Landratsamts Roth. TABEA ist ein Kürzel für "Technik – Alltag – Barrierefreiheit – Erleben – für Alle". In der Musterwohnung erfuhren die Studierenden, wie man ein Schlafzimmer, eine Küche oder ein Wohnzimmer alters- und pflegegerecht umbauen und umgestalten kann. 

Zudem erhielten sie Tipps, welche Beschäftigungsmöglichkeiten und Möbel es für die Betreuung demenzkranker Menschen gibt, damit diese ihren Bewegungsdrang ausüben können, ohne in gefährliche Situationen zu geraten. Die TABEA-Wohnung kann jeder nach Anmeldung besichtigen.

Musterwohnung TABEA (Landratsamt Roth) Externer Link

Oktober 2023
Meisterpreise für Absolventinnen der Fachakademie

6 Personen stehen auf Bühne nebeneinanderZoombild vorhanden

© Giulia Iannicelli/StMELF

Am 20. Oktober 2023 erhielten im festlichen Rahmen im Onoldia-Saal in Ansbach vier unserer Absolventinnen einen Meisterpreis. Andrea Seidl, Staatsministerium, und Dr. Kerstin Engelhardt-Blum, Regierungspräsidentin von Mittelfranken, überreichten die Urkunden an Leonie Schoplocher, Julia Riepel, Anna-Maria Meermann und Annika Martin.

September 2023
Drittes Schuljahr besucht die CMS-Messe in Berlin

Gruppenbild der Studierenden des dritten Schuljahres der Fachakademie vor der Messe Berlin.

Gemeinsam mit Lehrkräften besuchten die Studierenden des 3. Schuljahres die "Cleaning-Management-Services"-Messe (CMS) in Berlin. Die CMS ist eine internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene. Studierende sowie Lehrkräfte nutzten die Gelegenheit zur fachlichen Weiterbildung bei Vorträgen und Diskussionsrunden sowie zum beruflichen Netzwerken. 

Meine Fortbildung an der Fachakademie Triesdorf

Botschafterin Annika in der Gärtnerei der Fachakademie.

Im Sommer 2023 beendete unsere Studierende Annika ihre Fortbildung zur Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Sie ist auch bayerische Botschafterin der Hauswirtschaft. In dieser Rolle hat sie auf der Kampagnenseite "Entdecke, wie gut du bist – Deine Botschafter der Hauswirtschaft" einen Beitrag über ihre Fortbildung geschrieben. 

Meine Fortbildung an der Fachakademie – Staatsministerium Externer Link

Drei Jahre neuer Unterrichtsablauf
Getestet und für gut befunden

Klassenfoto der Studierenden des dritten Schuljahrs aus dem Jahr 2023.

Flexibilität, Eigenständigkeit, Hilfsbereitschaft – von unseren Studierenden des Jahrgangs 2020/2023 forderten wir viel. Sie haben die Herausforderungen mit Bravour gemeistert und zeigten dabei großes Engagement! Zeit, auf das Spannende und Schöne zurückzublicken und unsere Absolventinnen und Absolventen zu Wort kommen zu lassen.  Mehr

Start in das neue Schuljahr mit der 110

Studierende und Lehrkräfte der Fachakademie bilden die Zahl 110 im Hof des Weißen Schlosses.

Mit dem Foto 110 heißt die Fachakademie zum Schuljahresbeginn 16 neue Studierende im 1. Schuljahr und zwei im 3. Schuljahr herzlich willkommen. Die Schulleitung begrüßte die Studierenden zusammen mit Lehrkräften und Mitarbeitenden vor dem Weißen Schloss. 

Gemeinsame Schulschlussfeier der Triesdorfer Fachschulen

Gruppenfoto der Absolventinnen der Fachakademie des Jahrgangs 2020/2023

Am 26. Juli 2023 feierten die Abschlussklassen der Triesdorfer Fachschulen gemeinsam ihren Schulabschluss im Alten Reithaus. 19 Betriebswirtinnen für Ernährungs- und Versorgungsmanagement der Fachakademie erhielten ihre Zeugnisse.  Mehr

Januar 2023
Drittes Schuljahr besucht Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie

Die Studierenden des dritten Schuljahrs in der Messe Nürnberg.

Gemeinsam mit Lehrkräften und Mitarbeitenden des hauswirtschaftlichen Betriebs besuchten die Studierenden des dritten Schuljahrs die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie (HOGA) in Nürnberg. Neben Wissenswertem zu Küchentechnik, Haus- und Betriebstechnik, Einrichtung, Nahrungsmitteln und Getränken kamen auch interessante Gespräche sowie das Schlemmen und Verkosten nicht zu kurz. 

Erfolgreiche Weiterbildung zu Hygienebeauftragen

Gruppenfoto des dritten Schuljahrs vor dem Portal der Fachakademie

Im September absolvierten die Studierenden des 3. Schuljahrs einen dreitägigen Lehrgang zur Hygienebeauftragten für Gemeinschaftsverpflegung. Hygienebeauftragte sind für das Hygienekonzept, die Hygienevorschriften und deren Umsetzung in Gemeinschaftseinrichtungen verantwortlich. 

Nach bestandener Prüfung erhielten alle Studierende ihr Zertifikat. Mit den neu erworbenen, umfangreichen Kenntnissen können sie die verantwortungsvolle Aufgabe einer Hygienebeauftragten professionell übernehmen.

Kita Arberg zu Besuch an der Fachakademie
Auf den Spuren der Mittagsverpflegung ...

Vorschulkinder der Kita Arberg in der Schulküche der Fachakademie

"Woher kommt mein Essen?", "Wie wird es zubereitet?", "Und wer kocht eigentlich?" – diesen Fragen sind die Vorschulkinder der Kita Arberg auf den Grund gegangen. Bei einem Besuch an der Fachakademie lernten sie einmal die "Köpfe" hinter ihrer Mittagsverpflegung kennen. 

Zweimal in der Woche beliefert die Fachakademie die Kita mit einem leckeren Zwei-Gänge-Menü. Im Rahmen ihres Praktikums haben die Studierenden des zweiten Schuljahres 14 Kinder und vier Betreuerinnen und Betreuer in das Weiße Schloss eingeladen. Auf den Spuren der Johannisbeere erkundeten die Vorschulkinder das Weiße Schloss, die Küche und den Schulgarten. Maskottchen "Prinzessin Johanna" begleitete die Kinder durch den Tag. Rätsel und Spiele sorgten für Abwechslung, Johannisbeersaft-Schorle für Erfrischung.

Ausgestattet mit selbst bemalten Kochmützen und Kinderschürzen bereiteten die Kinder gemeinsam ihr Mittagessen zu: Pizza, Salat und Obstspieße. Dabei wurde wild geknetet, geschnitten, belegt und genossen. Zum Abschluss des Tages erhielten die Kinder ihr eigenes Kochbuch mit den zubereiteten Gerichten zum Nachkochen und der Geschichte von Johanna zum Nachlesen. Der Vormittag war für alle Beteiligten ein voller Erfolg und hat den Kindern sehr gut gefallen. Jetzt sind sie bestens vorbereitet für den Start in die Schule.

Mit viel Engagement befassten sich die Studierenden mit dem Waldsterben: Sie führten Umfragen und Interviews mit Waldbesitzern und staatlichen Förstern durch, informierten sich über die Biologie des Borkenkäfers sowie über die Wachstumsbedingungen verschiedener nicht-heimischer Baumarten, wie z. B. dem kanadischen Mammutbaum. Außerdem betrachteten sie auch die Themen "Wild und Wildverbiss" sowie das Thema "Naturverjüngung" aus verschiedenen Perspektiven. Ihre gesammelten Informationen veranschaulichten die Studierenden auf Infotafeln und schickten diese bei der Bundeszentrale für politische Bildung ein – und wurden belohnt. Wie die Studierende das Preisgeld verwenden, steht noch aus. Sicher ist aber, dass das gemeinsame Projekt die Klasse mehr zusammengeschweißt hat und dass ihnen die Arbeit und die Beschäftigung mit dem Thema Wald sehr viel Spaß gemacht hat.

Entdecke, wie gut du bist
Botschafterin der Hauswirtschaft – unsere Studierende Annika

Porträt der Botschafterin Annika

Unsere Studierende Annika ist Botschafterin der Hauswirtschaft. Sie ist damit Teil der Kampagne "Entdecke, wie gut du bist" der Berufsbildung Hauswirtschaft und des Kompetenzzentrums Hauswirtschaft in Bayern. Wir haben Annika dazu und zu ihren Aufgaben als Botschafterin befragt.  Mehr